Home Porträts Medienphilosophie Kulturphilosophie Philosophie der Sinne Subjektivität Existenzialien Politik 
Claude Lévi-Strauss

Claude Lévi-Strauss zum 90. Geburtstag
Von der verkrusteten akademischen Philosophie enttäuscht verläßt Claude Lévi-Strauss 1935 Europa und geht nach Brasilien. Auf seinen Expeditionen in die "Traurigen Tropen", so der Titel seines berühmtesten Buches, entwickelt er sich zu einem Ethnologen, der wiederanknüpfend an Rousseau die europäische Zivilisation Achtung vor den sogenannten Primitiven lehrt. Seine Analysen der Verwandtschaftssysteme und Mythologien indianischer Kulturen, seine Vergleiche des "Wilden Denkens" mit den Bildungen des europäischen Geistes, machen den Begründer des Strukturalismus berühmt.
gesendet am 26.11.1998 im Deutschlandfunk
URHEBERRECHTLICHER HINWEIS
Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt und darf vom Empfänger ausschließlich zu rein privaten Zwecken verwendet werden.
Jede Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung, die über den in 45 bis 63 Urheberrechtsgesetz geregelten Umfang hinausgeht, ist unzulässig.
© 2006 Peter Leusch
DisclaimerKontaktüber michWelten im KopfLinks
design: synsign