Home Porträts Medienphilosophie Kulturphilosophie Philosophie der Sinne Subjektivität Existenzialien Politik
Der Mensch als Ware

Soziologen und Kriminalwissenschaftler erforschen moderne Sklaverei
Die Sklaverei wurde in einer Fülle internationaler Deklarationen in allen Ländern geächtet abgeschafft und überwunden ist sie in der Realität jedoch keineswegs. Soziologen und Kriminalwissenschaftler haben nicht nur in den armen Ländern der so genannten Dritten Welt, sondern auch in Industriestaaten ein empörend großes Spektrum moderner Sklaverei aufgedeckt und erforscht: vom Handel mit Kindern, über Zwangsprostitution von Frauen, vor allem von Ausländerinnen, bis hin zu verbrecherischen Schuldensystemen, die ganze Familien ein Leben lang gefangen halten.
gesendet am 27.09.2001 im Deutschlandfunk
URHEBERRECHTLICHER HINWEIS
Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt und darf vom Empfänger ausschließlich zu rein privaten Zwecken verwendet werden.
Jede Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung, die über den in 45 bis 63 Urheberrechtsgesetz geregelten Umfang hinausgeht, ist unzulässig.
© 2006 Peter Leusch
DisclaimerKontaktüber michWelten im KopfLinks
design: synsign